Das Studienbegleitprogramm STUBE

Foto: Hermera
Zwei Studentinnen.

Das Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa, kurz STUBE, wird in elf Bundesländern bzw. Regionen angeboten. Dieses Programm ergänzt das individuelle Fachstudium durch qualitativ hochwertige außeruniversitäre Veranstaltungen, die eine entwicklungspolitische Sensibilisierung und Qualifizierung der Studierenden ermöglichen.

Um sich in der deutschen Hochschul- und Alltagskultur zurechtzufinden, sich sozial zu integrieren sowie ihr Studium entwicklungspolitisch auszurichten, sind Studierende aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa auf spezifische Orientierungsprogramme angewiesen. Das Studienbegleitprogramm bietet diesen Studierenden einen Raum zum erfahrungs- und entwicklungsbezogenen Informationsaustausch. Es setzt schon zu Beginn des Studiums an und ist studienbegleitend ein Forum sowohl für Fragen nachhaltiger Bildung und Entwicklung als auch der persönlichen Zukunftsplanung. Ebenfalls wird ein Bezug zur Heimat geschaffen und erhalten.

STUBE finanziert sich aus Geldern der evangelischen Kirche und aus öffentlichen Mitteln.

Die Koordination der Referent*innen geschieht durch die Bundes-ESG und Brot für die Welt, Referat ökumenische Stipendienprogramme.

Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle ist Annette Klinke.

>>>STUBE-Flyer (deutsch)

Alle weiteren Infos finden Sie auf der STUBE-Website.

English Version:

STUBE is short for „STUdienBEgleitprogramm“. It is a program for students from Africa, Asia, Latin America and East Europe and is offered in eleven federal states or regions of Germany. The program complements the individual studies with non-university events which will sensitize and equip the students for matters relating to developmental policy.
In order to get accustomed to everyday life in Germany as well as to German university life, students from Africa, Asia, Latin America and East Europe depend on specific orientation programs. These programs also aid in social integration and help with directing the course study towards development policy. STUBE offers opportunities to exchange experiences, information and ideas. It starts at the beginning of the studies and seeks to be a forum for questions concerning sustainable education and development as well as personal future plans. Furthermore, it tries to produce and maintain a close relationship to the countries of origin of the students.
STUBE is financed through funds from the protestant church of Germany as well as public funds. Bundes-ESG and Brot für die Welt (Referat Ökumenische Stipendienprogramme) are responsible for the coordination of the STUBE consultants.
Annette Klinke is your contact for STUBE at the office of Bundes-ESG.
Further information: STUBE-website

Links

Die STUBE_Website: 
www.stube-info.de 

Kontakt

Annette Klinke
Referentin für Internationale Beziehungen und Ökumene
Telefon: 0511 1215-148
E-Mail: ak(at)bundes-esg.de

© 2016 Verband der Evangelischen Studierendengemeinden in Deutschland | Alle Rechte vorbehalten