AG Klima und Nachhaltigkeit

Da die Klimakrise die zentrale Bedrohung für das Leben auf der Erde ist, ruft die Bundes-ESG den Klimanotstand auf. Deshalb ist bei jeder künftigen Entscheidung nach Möglichkeit die klimafreundlichste Variante zu wählen. Außerdem werden geeignete Maßnahmen zum Klimaschutz ergriffen.

Dazu hat sich am 14. September 2019 in Frankfurt die Arbeitsgemeinschaft "Klima und Nachhaltigkeit" gegründet. Sie erarbeitet Maßnahmen zum Klimaschutz für die Organe der Bundes-ESG, ihre Verwaltung, Gremien und Konferenzen.

Wir arbeiten dazu an folgenden Schwerpunkten:

  • Aktueller Stand der Einflussmöglichkeiten
  • Beschaffung und Konsum
  • Mobilität
  • Sitzungen, Tagungsstätten und Catering
  • Strom, Geldanlagen und Internetprovider
  • Datenverarbeitung und Speicherung
  • Netzwerke und Austausch
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • Grundbetrag und Ausgleich von Emissionen

Wir legen derzeit unseren Fokus auf die Prüfung, an welchen Stellen bei der Bundes-ESG im Sinne der Nachhaltigkeit Verbesserungsbedarf besteht. Dazu wollen wir beispielweise den ökologischen Fußabdruck einer gewöhnlichen Vollversammlung berechnen.

Im Sommersemester 2020 haben wir außerdem eine Umfrage in den Orts-ESGn gestartet, um einen Eindruck darüber zu bekommen, was bezüglich Nachhaltigkeit in den Gemeinden geschieht. Die ersten Ergebnisse werden bei der Vollversammlung im September präsentiert und dann auch hier zu finden sein.

Alle interessierten Menschen sind hierzu herzlich eingeladen, in der Arbeitsgemeinschaft mitzuarbeiten. Derzeit treffen wir uns monatlich online. Dazu könnt ihr Euch sehr gerne unter bewusst-konsumieren@esg-goettingen.de

 

 

 

 

 


Download

AG Klima und Nachhaltigkeit

Umfrage



© 2016 Verband der Evangelischen Studierendengemeinden in Deutschland | Alle Rechte vorbehalten